Elterninformationen

 Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Elternbeirat - Amtsperiode 2017/2018/2019:
  • Erika Steigerwald (1. Vorsitzender)
  • Melanie Schröder (2. Vorsitzende)
  • Marion Reith (Schriftführerin)
  • Oliver Baum
  • Yvonne Degenkolb
  • Ulrike Gebhardt
  • Manuel Herz
  • Stefanie Schlegel
  • Christian Schrenk
  • Frau Riegel
(nach oben)

 

 

 Förderverein der Bonhoefferschule:
  • Vorsitzender: Christoph Eberle
  • Mit nur 10 € Mitgliedsbeitrag im Jahr können Sie die Arbeit des Förderzentrums unterstützen.
  • Beitrittserklärung (Download)
(nach oben)

 

 

 Disziplinarausschuss:
  • Bettina Lohmann-Eberle, Schulleiterin (Vorsitzende)
  • Carola Walter, 1. stellv. Schulleiterin
  • Barbara Friedrich, Vertreterin der Mittelschulstufe
  • Andreas Thiel, 2. stellv. Schulleiter
  • Klaus Schelter, Vertreter der Mittelschulstufe
  • Michaela Schumacher, Vertreterin der Grundschulstufe
  • Gisela Roth, Vertreterin der Fachlehrerschaft

     

Prüfungssausschuss:
  • Bettina Lohmann-Eberle, Schulleiterin (Vorsitzende)
  • N.N.
  • Ingrid Riegel, Leitung Klasse 8
  • Barbara Friedrich, Beauftragte zur Erarbeitung der Prüfungsaufgaben
  • Claudia Herrmann, Fachbereich HSP
  • Gisela Roth, Fachbereich GTP
(nach oben)



 Elternbriefe/Informationschreiben:

Sprechzeiten der Lehrkräfte im Schuljahr 2017/18 (folgt in Kürze)

Elternbrief zum Schuljahresanfang 2016/17

Elternbrief "Witterungsbedingter Schulausfall"

Elternbrief "Fahrausweise Stadtbus"

Schreiben des Bayerischen Kultusministers vom 13.07.2011 zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Bayern

Hausordnung SFZ Hof

Busordnung - Regeln für den Schülertransport

Computernutzungsordnung

Einverständniserklärung - Bildveröffentlichung Homepage und Presse (Schüler)

Einverständniserklärung - Bildveröffentlichung Homepage und Presse (Eltern)

Einverständniserklärung - Datenaustausch mit der Bundesagentur für Arbeit

Sicherheit im Bahnverkehr - Informationsbroschüre der Bundespolizei

Wichtige Adressen für Menschen mit Behinderung in Stadt und Landkreis Hof

Informationen zum Schulabschluss in SDW-Klassen

Aufnahmeantrag ans Förderzentrum  

30 Jahre sonderpädagogische Förderung von Kindern und Jugendlichen im Gebäude der Bonhoefferschule - eine Chronik zur Geschichte der Beschulung von ehedem als "lernbehindert“ bezeichneten Schülerinnen und Schülern in Hof  

Aktuelle Meldungen und Informationen über Unterrichtsausfälle z.B. auf Grund ungünstiger Witterungsbedingungen entnehmen Sie bitte dem Rundfunk oder dem Videotext des Bayerischen Fernsehens.

(nach oben)



 Ferienordnung Schuljahr 2017/2018:

Sommerferien 2017: 29. Juli 2017 bis 11. September 2017

unterrichtsfreie Tage um Allerheiligen 2017: 30. Oktober 2017 bis 03. November 2017

Weihnachtsferien 2017/2018: 23. Dezember 2017 bis 05. Januar 2018

Winterferien 2018: 12. Februar 2018 bis 16. Februar 2018

Osterferien 2018: 26. März 2018 bis 07. April 2018

Pfingstferien 2018: 22. Mai 2018 bis 02. Juni 2018

(angegeben ist jeweils der erste und letzte Ferientag)


(nach oben)



 Nützliche Internetlinks:

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus  

Regierung von Oberfranken  

Staatliche Schulämter Stadt und Landkreis Hof  

Staatliche Schulberatungsstelle  

Diakonie Hochfranken  

BVJ - Marienberg (Kompetenzzentrum zur Berufsvorbereitung)

Jugendkontaktstelle der Polizei Hof (Präventive Maßnahmen)

Sicherheit im Internet/Medienkonsum

Sicherheit im Internet/Filtersoftware  

Nützliches zum Thema Internet  

Jugendschutz

Sozialpädiatrisches Zentrum Hochfranken

Praktikumsstellen - Portal

Lehrpläne aller bayerischer Schularten

Integrationsfachdienst Hof

(nach oben)


 

 

 Informationen zur Einführung des Rahmenlehrplans für den Förderschwerpunkt Lernen

Für die Sonderpädagogischen Förderzentren in Bayern werden seit 2013 neu erarbeitete Rahmenlehrpläne erprobt und dann eingeführt. Die Inhalte dieser Lehrpläne sind so ausgerichtet, dass noch mehr als bisher auf die individuellen Lernvoraussetzungen und Förderbedürfnisse der Schüler eingegangen werden kann. Jedes Kind soll individuell auf seinem Lernniveau arbeiten können und speziell gefördert werden. Dazu hat sich das Kollegium der Bonhoefferschule in diesem Schuljahr einen eigenen Lehrplan erarbeitet, der diese Vorgaben erfüllt. Thematisch orientieret sich die Verteilung des Lernstoffes an den Lehrplänen der Grund- bzw. Mittelschule.
Das wird sich auch auf die Zeugnisse im kommenden Schuljahr auswirken:
Da an unserer Schule in den 1. bis 8. Klassen ab dem Schuljahr 2014/2015 nach diesem neuen Rahmenlehrplan gearbeitet wird, erfolgt die Leistungsbewertung im Grundsatz durch eine schriftliche allgemeine Bewertung, die auf der Grundlage der individuellen Förderplanung die individuellen Kompetenzen und Entwicklungen der einzelnen Schülerin bzw. des einzelnen Schülers beschreibt (§ 51 Abs. 2 VSO-F).
Ihr Kind wird dann also keine Noten mehr erhalten, sondern eine schriftliche Beurteilung, in der der Lern- und Leistungsstand des Schülers genau beschrieben wird. Sollte eine Beurteilung erfolgen, die ähnlich wie die bisherigen Noten gestaltet sind (darüber muss die Lehrerkonferenz in Absprache mit dem Elternbeirat noch abstimmen), beziehen sich diese Bewertungen immer auf den individuellen Lernfortschritt des Schülers und nicht auf den Vergleich mit dem Leistungsstand der Klasse.
An den künftigen Elternabenden wird Gelegenheit bestehen, Einblick in diese neuen Pläne zu nehmen.
Lehrplan - Muster

(nach oben)